Download Die C++-Standardbibliothek: Einführung und Nachschlagewerk, by Stefan Kuhlins, Martin Schader PDF

By Stefan Kuhlins, Martin Schader

Die C++-Standardbibliothek, deren interessantester Teil die commonplace Template Library (STL) ist, revolutioniert die C++-Programmierung. Der korrekte und effiziente Einsatz stellt eine gro?e Herausforderung dar, die nur mit fundiertem Wissen zu meistern ist. In diesem Buch wird die Funktionsweise und Implementierung der einzelnen Komponenten (Container, Iteratoren, Algorithmen, Funktionsobjekte, Strings, Streams usw.) verst?ndlich und detailliert erkl?rt, wobei typische Stolpersteine aufgezeigt werden. Zahlreiche, mit g?ngigen C++-Compilern getestete Programmbeispiele demonstrieren den praktischen Einsatz. Antworten auf Standardfragen sowie unz?hlige Tipps und tips machen das Buch zu einem n?tzlichen Ratgeber f?r den allt?glichen Gebrauch. Anhand von anspruchsvollen Aufgaben und deren L?sungen kann das erworbene Wissen ?berpr?ft und vertieft werden. Der komplette Programmcode ist im web verf?gbar. Ein ausf?hrlicher Index erm?glicht gezieltes Nachschlagen.

Show description

Read Online or Download Die C++-Standardbibliothek: Einführung und Nachschlagewerk, 4. Auflage PDF

Similar programming: programming languages books

Pro WPF in VB 2010 (Beginning)

Microsoft’s home windows Presentation starting place (WPF) presents the basis for development purposes and fine quality person studies for the home windows working method. It blends the appliance consumer interface, records, and media content material, whereas exploiting the total strength of your computer’s working process.

Technische Probleme lösen mit C/C++

Bücher zu C/C++ gibt es viele - doch dieses Buch unterscheidet sich durch seine Herangehensweise: Basierend auf konkreten Beispielen aus dem technisch-wissenschaftlichen und mathematischen Bereich vermittelt es Programmier- und Dokumentationstechniken und eignet sich daher besonders für Fachschüler und Bachelor-Studenten.

Extra resources for Die C++-Standardbibliothek: Einführung und Nachschlagewerk, 4. Auflage

Sample text

2 Arithmetische, logische und Vergleichsoperationen 37 se ergeben sich die Funktionsrümpfe aber ganz automatisch. x; } }; Beispiele für den Einsatz der Funktionsobjekte finden sich im weiteren Text. 3 Projektionen Mit Hilfe einer Projektion kann man aus einem zweistelligen Funktionsobjekt ein einstelliges machen, indem einer der beiden Operanden an einen festen Wert gebunden wird (siehe auch Seite 19). Um den ersten (linken) Operanden zu binden, wird binder1st benutzt und für den zweiten (rechten) binder2nd.

B. möglich, nach ungeraden Zahlen oder Kunden, deren Postleitzahl mit 68 beginnt, zu suchen. Um dieses Ziel zu erreichen, ist die Abbruchbedingung der Suche zu verallgemeinern. f(*start) aufgerufen werden. Die Funktion prüft, ob das Objekt, auf das der Iterator start verweist, eine bestimmte Eigenschaft erfüllt. Ist das der Fall, wird true zurückgegeben. Suchen wir z. B. nach dem ersten Wert, der größer als 50 ist. ende(), intGroesserAls50), wobei wir wieder Feld fi(10); voraussetzen. 10 Flexible Suche mit Funktionsobjekten 17 tion suchen nennen wir diese Funktion suchen_f (siehe auch Aufgabe 6).

B. möglich, nach ungeraden Zahlen oder Kunden, deren Postleitzahl mit 68 beginnt, zu suchen. Um dieses Ziel zu erreichen, ist die Abbruchbedingung der Suche zu verallgemeinern. f(*start) aufgerufen werden. Die Funktion prüft, ob das Objekt, auf das der Iterator start verweist, eine bestimmte Eigenschaft erfüllt. Ist das der Fall, wird true zurückgegeben. Suchen wir z. B. nach dem ersten Wert, der größer als 50 ist. ende(), intGroesserAls50), wobei wir wieder Feld fi(10); voraussetzen. 10 Flexible Suche mit Funktionsobjekten 17 tion suchen nennen wir diese Funktion suchen_f (siehe auch Aufgabe 6).

Download PDF sample

Rated 4.95 of 5 – based on 13 votes