Download Die Mitarbeiterzeitung: Kommunikative Strategien der by Katrin Bischl PDF

By Katrin Bischl

Die Mitarbeiterzeitung - oder auch Mitarbeiterzeitschrift genannt - ist nach wie vor das wichtigste Medium der innerbetrieblichen Public family. quick alle Konzerne berichten in ihr über Bilanzzahlen, Firmenfeste oder engagierte Angestellte. Vor allem aber nutzen Unternehmen die Mitarbeiterzeitung, um sich selbst positiv darzustellen. Wie das Medium zur Imagepflege eingesetzt wird und welche kommunikativen Strategien hierbei eine Rolle spielen, zeigt die Journalistin und Sprachwissenschaftlerin Katrin Bischl in dem vorliegenden Buch.

Show description

Read Online or Download Die Mitarbeiterzeitung: Kommunikative Strategien der positiven Selbstdarstellung von Unternehmen PDF

Similar german_8 books

Der Elektromotor für die Werkzeugmaschine

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer booklet files mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Krebsrehabilitation und Psychoonkologie

Die psychosoziale Rehabilitation Krebskranker ist ein Thema von ständig wachsender Bedeutung. Die fachgerechte psychosoziale Nachsorge erfordert jedoch auch eine extensive systematische Rehabilitationsforschung. Deutsche und internationale Psychoonkologen und Rehabilitationsforscher stellen in diesem Buch aktuelle Entwicklungen auf diesem Gebiet vor.

Wieder Aufstehen: Frühbehandlung und Rehabilitation für Patienten mit schweren Hirnschädigungen

In ihrem neuen Buch beschäftigt sich die Autorin von "Hemiplegie" (STEPS TO keep on with) mit der Frührehabilitation von Patienten, die ein Hirntrauma oder eine ähnliche schwere Hirnschädigung erlitten haben. Sie stellt ein umfangreiches Spektrum von Behandlungsmöglichkeiten vor, angefangen von der Intensivbehandlung bis hin zum Neuerlernen des Gehens.

Extra info for Die Mitarbeiterzeitung: Kommunikative Strategien der positiven Selbstdarstellung von Unternehmen

Sample text

40 Die gescheiterte Versenkung der Ölplattform Brent Spar durch den Ölkonzern Shell ist nur ein Beispiel von vielen, die zeigen, daß Firmenentscheidungen durch öffentlichen Druck beeinflußbar sind. Diese Überzeugung findet sich auch bei Köcher! Birchmeier: Unter dem Druck einer sensibilisierten Öffentlichkeit kommt es in letzter Zeit seitens der Unternehmen zu vermehrten Zugeständnissen. (Köcher! Birchmeier 1992,52) Unternehmensexterne situative Faktoren können das Handeln von Unternehmen beeinflussen.

Hrlich behandelt in Kühn 1995. 44 2 Das kommunikative Umield der Mitarbeiterzeitung: Public Relations Meldungen, die über die Lehrlingssuche informieren. Adressaten solcher Texte können nicht Mitglieder der primären Zielgruppe sein, also die Mitarbeiter, da sie bereits eine Arbeitsstelle haben, sondern ausschließlich deren Kinder oder Freunde. Kommunikation mit den Angestellten kann als übergeordnetes Ziel und zugleich als Aufgabe der internen Public Relations benannt werden. Hierbei handelt es sich stets um institutionalisierte, formelle Kommunikationsformen.

Sie stellten die Hefte umgehend zur VertUgung. Versuche der Einflußnahme auf die Ergebnisse meiner Analyse erfolgten zu keiner Zeit. Das Korpus umfaßt Mitarbeiterzeitungen von Unternehmen, die verschiedenen Branchen angehören, die in der deutschen Wirtschaft Schlüsselpositionen einnehmen. Die Automobilbranche und die pharmazeutische Industrie sind ebenso vertreten wie die Kommunikationsbranche und der Bereich der Zulieferer elektronischer und elektrischer Gebrauchs- und Produktionsgüter sowie von Automobilzubehör.

Download PDF sample

Rated 4.70 of 5 – based on 25 votes