Download Die Polarforschung: Ein Datenbuch über die Natur-, Kultur-, by Hans-Peter Kosack PDF

By Hans-Peter Kosack

Im März 1964 trat der Herausgeber der Reihe "Die Wissenschaft" mit der Bitte an mich heran, ein Datenbuch über Arktis und Antarktis zusammenzustellen, das unsere heutige Kenntnis über den Stand der Polarforschung in shape von Tabellen mit einem kurzen verbindenden textual content enthalten sollte. Schon bei den ersten über­ legungen über die Anlage des Buches hatte ich große Bedenken, ob überhaupt unser Wissen über die Polarbereiche in dieser shape darstellbar wäre. Viele der Probleme, wie z. B. der geologische Bau, die Tektonik, die Verbreitung und Wanderungen der Lebewesen sind räumlich zu sehen und in Tabellenform ent­ weder überhaupt nicht oder nur abstraktiv darstellbar. Aus diesem Grunde warfare es wünschenswert, auch Kartenskizzen beizusteuern, welche die räumlichen Be­ ziehungen verdeutlichen. Die Grundlage aller Tabellen sind entweder Zählungen (statistische Erhebungen), Meßergebnisse, Berechnungen oder Schätzungen. Nicht immer conflict es bei den vorhandenen Quellen leicht, die richtige Ausgangsbasis festzustellen. Wo es mög­ lich warfare, ist sie in den Tabellenerläuterungen angegeben. Bei der Betrachtung der Zahlenwerte der statistischen Quellenangaben sollten zu­ dem folgende Gesichtspunkte berücksichtigt werden: 1. Die Stichdaten sind nicht in allen Fällen einheitlich. So fanden die letzten Volkszählungen in der UdSSR im Jahre 1959, in Alaska und Grönland 1960, in Kanada und Spitzbergen 1961 statt. Die letzte Gesamterhebung aller Lebens­ bereiche in Grönland conflict bereits 1955. Alle übrigen Zahlen der späteren Zeit sind Weiterführungen und Berechnungen.

Show description

Read Online or Download Die Polarforschung: Ein Datenbuch über die Natur-, Kultur-, Wirtschaftsverhältnisse und die Erforschungsgeschichte der Polarregionen PDF

Best german_8 books

Der Elektromotor für die Werkzeugmaschine

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer e-book documents mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Krebsrehabilitation und Psychoonkologie

Die psychosoziale Rehabilitation Krebskranker ist ein Thema von ständig wachsender Bedeutung. Die fachgerechte psychosoziale Nachsorge erfordert jedoch auch eine in depth systematische Rehabilitationsforschung. Deutsche und internationale Psychoonkologen und Rehabilitationsforscher stellen in diesem Buch aktuelle Entwicklungen auf diesem Gebiet vor.

Wieder Aufstehen: Frühbehandlung und Rehabilitation für Patienten mit schweren Hirnschädigungen

In ihrem neuen Buch beschäftigt sich die Autorin von "Hemiplegie" (STEPS TO stick to) mit der Frührehabilitation von Patienten, die ein Hirntrauma oder eine ähnliche schwere Hirnschädigung erlitten haben. Sie stellt ein umfangreiches Spektrum von Behandlungsmöglichkeiten vor, angefangen von der Intensivbehandlung bis hin zum Neuerlernen des Gehens.

Additional resources for Die Polarforschung: Ein Datenbuch über die Natur-, Kultur-, Wirtschaftsverhältnisse und die Erforschungsgeschichte der Polarregionen

Example text

Auch gingen die SchelfeistafeIn zurück: im King-George-Sund (Westantarktis) 1940-49 um 48 km, am Ross-Schelfeis 1842-1902 um 56 km. Die Eisoberfläche am Gauß-Berg nahm 1902 bis 1957 um 8 m an Höhe ab. Neben diesen Anzeichen einer Klimabesserung gibt es aber auch andere, die dem widersprechen. Die Station Laurie, Süd-OrkneyInseln, läßt keine Klimaänderung im Zeitraum 1903-1957 erkennen, an vielen Stellen ist der Eisrand stationär (Mawson, MacMurdo-Sund, Lützow-Holm-Bucht) oder Gletscher sind im Vorrücken (Antarktische Halbinsel).

E 1. Schneetemperaturen, Oberflädte. Antarktis. Vostock. Sommer Antarktis. Vostock. Winter -20bis -30 -60bis -90 2. Fimtemperaturen. Unterflädte Antarktis. Hope Bay, Sommer umO 3. Eistemperaturen in 12-15 m Tiefe Antarktis. Inlandeis. 25 km südlidt Mimyj 50 km südlich Mimyj 100 km südlidt Mimyj 150 km südlidt Mimyj Pionerskaja Vostock1 Südpol Komsomolskaja Vostok Pol der Unzugänglichkeit Grönland -16,5 -18,5 -24,5 -28,5 -39,4 -47,4 -50,0 -53,9 -55,4 -56 - 2 bis -10 25 4. Temperaturen in Inlandeis und Schelfeis in der Tiefe Tiefe m 0 30 100 150 170 185 200 225 240 300 352 Inlandeis Mirnyj Gaußberg Byrd Maudheim -12,0 -25 -26 -23 -17,5 -21 -17,5 -16,2 -10,4 -14,4 (-2) -28 -13 -11 7 -28,5 9,6 Der übergang von Firn zu Eis liegt an den Küsten in einer Tiefe von etwa 65-70 m, im Innern bei über 100 m (Pionerskaja 110 m).

11. Die Polarmeere (Tabelle 19, Karten 12 bis 14) Während im Südpolargebiet im zentralen Teil ein Kontinent liegt, der von breiten Meeresflächen, den Südteilen der drei großen Ozeane umschlossen wird, herrscht im Nordpolargebiet das Meer vor. Wegen der Meereisbedeckung waren ozeanographische Forschungen in den Polargebieten schwierig. Während des Geophysikalischen Jahres 1957/58 und danach hat man jedoch das Flugzeug weitgehend in den Dienst dieser Untersuchungen gestellt. Auch haben Driftstationen und U-Boot-Fahrten (Tabellen 105-108) wesentlich zur Erweiterung der Kenntnisse der ozeanographischen Verhältnisse in der Arktis beigetragen.

Download PDF sample

Rated 4.87 of 5 – based on 18 votes