Download Die Quarzlampe: ihre Entwicklung und ihr heutiger Stand by J.C. Pole PDF

By J.C. Pole

Bei der zunehmenden Verbreitung und den vielen Eigentiimlich keiten der Quarzlampe hat sich das Bediirfnis nach einer approach a tischen Zusammenstellung ihrer Eigenschaften und einer iibersicht lichen Beschreibung ihrer konstruktiven Einzelheiten geltend gemacht. Zur Fiillung dieser Liicke solI die vorliegende Schrift beitragen und den, der praktisch mit der Lampe zu tun hat oder an ihrer Weiter entwicklung arbeiten will, unterstiitzen. Die Quarzlampe ist jetzt sozusagen aus ihren Kinderjahren ins Jiinglingsalter, wo die Entwicklung am Auffallendsten zu sein pflegt, getreten. Bei der Fortbildung der Lampe treten zunachst zwei Probleme hervor: Erstens die Vereinfachung des Quarzbrenners, der der kost spieligste und der einzige merklicher Abniitzung unterworfene Teil der Lampe ist; zweitens die Schaffung einer billigen Wechselstrom lampe. Die Losung der ersten Aufgabe ist bereits durch die Ein fiihrung von festen Anoden und direkt eingeschmolzenen Zuleitdrahten an Stelle der "Invarstifte" in Sehweite geriickt. Hinsichtlich des zweiten difficulties aber glaube ich, daB guy sich mit dem Festhalten an der von der Cooper Hewitt-Lampe her iibernommenen Gleich richterschaltung auf falschem Wege befindet; aussichtsvoller scheint es mir, durch Erhohung der den Elektroden aufgedriickten Spannung und Erleichterung der "Riickziindung" auf einen Wechselstrombrennel' mit nur zwei Elektroden hinzuarbeiten. Bei der Zusammenstellung des Stoffes bin ich durch Dbersendung von fabric von den meisten einschlagigen Firmen, hauptsachlich abel' von der Quarzlampen-Gesellschaft m. b. H. in Hanau, in liebenswiil'diger Weise unterstiitzt worden. AuBerdem haben die Herren Prof. Dr. Wilh. Hampel in Reichenberg undIng. Leop.

Show description

Read or Download Die Quarzlampe: ihre Entwicklung und ihr heutiger Stand PDF

Similar german_8 books

Der Elektromotor für die Werkzeugmaschine

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer e-book information mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Krebsrehabilitation und Psychoonkologie

Die psychosoziale Rehabilitation Krebskranker ist ein Thema von ständig wachsender Bedeutung. Die fachgerechte psychosoziale Nachsorge erfordert jedoch auch eine in depth systematische Rehabilitationsforschung. Deutsche und internationale Psychoonkologen und Rehabilitationsforscher stellen in diesem Buch aktuelle Entwicklungen auf diesem Gebiet vor.

Wieder Aufstehen: Frühbehandlung und Rehabilitation für Patienten mit schweren Hirnschädigungen

In ihrem neuen Buch beschäftigt sich die Autorin von "Hemiplegie" (STEPS TO stick to) mit der Frührehabilitation von Patienten, die ein Hirntrauma oder eine ähnliche schwere Hirnschädigung erlitten haben. Sie stellt ein umfangreiches Spektrum von Behandlungsmöglichkeiten vor, angefangen von der Intensivbehandlung bis hin zum Neuerlernen des Gehens.

Additional resources for Die Quarzlampe: ihre Entwicklung und ihr heutiger Stand

Example text

Eine zweckmaBige Anordnung der PolgefaBe ist auch die in Abb. 16 2 ), wodurch nicht nur die Menge des notwendigen Quecksilbers verringert und die Festigkeit des Brenners erh6ht, sondern auch die warmestrahlende Oberflache vergraBert wird. 18b), deren Bewegung begrenzt ist und die den Durchgang des elektrischen Stromes nicht hindern, gegen Anprall des Quecksilbers geschutzt werden. Einfacher, allerdings nicht so wirksam sind Verengungen VI' V 2 , Abb. 16. Die beste VorsichtsmaBregel ist jedoch eine sachgemaBe Verpackung der Brenner.

R. P. Nr. 945 vom 24. ,Tuni 1909. 2) J. Pole, U. S. P. angem. 42 Die Gleichstrom-Quarzlampe fUr Beleuchtungszwecke. zu empfehlen. Die Trennung der Elektroden kann z. B. selbsttatig durch Drehung des Quarzbrenners mittels der in Reihe mit dem Brenner geschalteten, als Kippmagnet ausgebildeten Beruhigungsinduktanz erfolgen. Um dieselbe Ziindart bei unbeweglichem Brenner durchzufiihren, kann man ihn mit einer Heizspirale versehen. Der Heizkorper tritt nur bei der Ziindung in Wirksamkeit und erhitzt das Quecksilber, in der Regel an einer verengten Steile des Leuchtrohres, bis zur Verdampfung, wodurch sich ein kurzer Lichtbogen bildet und der Dampfdruck das Quecksilber in die PolgefaBe zuriicktreibt und es dort halt, solange die Lampe unter Strom ist.

B. zuviel Quecksilber aus dem positiven in das negative PolgefaB, so fiillt sich die Einschniirung, der Warmeaustausch zwischen dem negativen Krater und dem Quecksilber in n wird kleiner, so daB das Quecksilber in c starker zu verdampfen anfangt. Der Ausgleich wird unterstiitzt durch den verhaltnismaBig hohen Spannungsabfall in der engen Offnung von c, wodurch sich bei Entleerung von c die E1ektrodenspannung erhoht und der Strom abnimmt; ferner durch die Verjiingung der Einschniirung gegen die Lichtsaule; da, wenn c von ist, die kathodische Oberflache des Quecksilbers kleiner und die Verdampfung an ihr starker ist.

Download PDF sample

Rated 4.44 of 5 – based on 40 votes