Download Die Wirklichkeit der Wahrheit: Freiheit der Gesellschaft und by William J. Hoye PDF

By William J. Hoye

Trotz eines verbreiteten Zweifels gegenüber Wahrheitsansprüchen wird in vielen persönlichen und sozialen Lebensbereichen Wahrheit selbstverständlich vorausgesetzt. Ohne Wahrheit kann keine Gesellschaft bestehen. Gewissen, Entscheidungsfreiheit, Menschenrechte, der Glaube an Gott, selbst der Zweifel, die Verständigung über Lebensziele und die Erfahrung von Glück sind ohne Wahrheit nicht möglich.
Das Buch ergründet und entfaltet die Einsicht, dass der Mensch das Wahrheitswesen ist. Die Erkenntnis, wie sie sich bei Thomas von Aquin findet, dass Wahrheit auf der höchsten Ebene ihrer Abstraktion gedacht werden muss, dient dabei bis heute als Verständnisschlüssel auch für unseren zeitgenössischen Begriff von Wahrheit.

Show description

Read or Download Die Wirklichkeit der Wahrheit: Freiheit der Gesellschaft und Anspruch des Unbedingten PDF

Similar german_8 books

Der Elektromotor für die Werkzeugmaschine

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer booklet information mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Krebsrehabilitation und Psychoonkologie

Die psychosoziale Rehabilitation Krebskranker ist ein Thema von ständig wachsender Bedeutung. Die fachgerechte psychosoziale Nachsorge erfordert jedoch auch eine in depth systematische Rehabilitationsforschung. Deutsche und internationale Psychoonkologen und Rehabilitationsforscher stellen in diesem Buch aktuelle Entwicklungen auf diesem Gebiet vor.

Wieder Aufstehen: Frühbehandlung und Rehabilitation für Patienten mit schweren Hirnschädigungen

In ihrem neuen Buch beschäftigt sich die Autorin von "Hemiplegie" (STEPS TO stick with) mit der Frührehabilitation von Patienten, die ein Hirntrauma oder eine ähnliche schwere Hirnschädigung erlitten haben. Sie stellt ein umfangreiches Spektrum von Behandlungsmöglichkeiten vor, angefangen von der Intensivbehandlung bis hin zum Neuerlernen des Gehens.

Extra info for Die Wirklichkeit der Wahrheit: Freiheit der Gesellschaft und Anspruch des Unbedingten

Example text

Thomas von Aquin, Summa theologiae, I-II, q. 81, a. 6, ad 2. 32 I. Wahrheit als die menschliche Wirklichkeit bestimmten Wert verabsolutiert und ihn mit der Wahrheit schlechthin gleichsetzt. Der gesunde Menschenverstand merkt es oft an der Selbstgerechtigkeit des Idealisten. Dieser kennt keinen Selbstzweifel, während der wirklich moralische Mensch immer durch eine letzte Unsicherheit gekennzeichnet ist. Wir empfinden extreme, radikale Idealisten als Fanatiker; sie sind oft fähig, über Leichen zu gehen – auch buchstäblich.

128 Vgl. zum Beispiel Marxistisch-leninistische Ethik, Berlin 1979, S. 130: „Das Gewissen ist Vermittler der gesellschaftlichen bzw. “ II. Das Gewissen als Konvergenzpunkt der Wahrheit 57 verabsolutierenden Philosophie. Kant hält die Vorstellung eines irrenden Gewissens für „ein Unding“129 . Für Johann Gottlieb Fichte irrt das Gewissen nie „und kann nicht irren“130 . Nun mag es sein, dass das irrende Gewissen eine Ausnahmeerscheinung in der Moral repräsentiert. Im Normalfall besteht die Schwierigkeit der Moral nicht so sehr darin, das Gewissen zu bilden, als ihm zu folgen.

2, corpus. II. Das Gewissen als Konvergenzpunkt der Wahrheit 59 Thomas unterzieht seine eigene Position einem methodologischen Zweifel, das heißt, er konfrontiert sich selbst mit schwierigen Einwänden, welche ich kurz erwähnen will. Seine Behandlung solcher Schwierigkeiten wirft zusätzliches Licht auf die grundlegende Einsicht. Nehmen wir zum Beispiel den Fall eines irrenden Gewissens, das die Wahrheit nicht nur objektiv verfehlt, sondern darüber hinaus im Widerspruch zum Gebot einer anerkannten Autorität steht.

Download PDF sample

Rated 4.55 of 5 – based on 28 votes